dycs

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Anwendungstest: Xara Designer Pro 6

15.02.2011

Kurz vorgestellt

Grafikdesign-Software gibt es en masse und die für den individuellen Anspruch passende Anwendung auszusuchen, ist für den einen oder anderen sicher schon zur Irrfahrt geworden. Zudem scheint es trotz einer Fülle freier Produkte wie z. B. GIMP oder Paint.Net schwer zu sein, ein gut dokumentiertes und einheitliches Komplettpaket zu einem bezahlbaren Preis zu erstehen. Der von Magix unter dem Label XARA vertriebene Designer Pro 6 gibt vor, genau eine solche nahezu perfekte, eierlegende Wollmilchsau zu sein. Mit einem Verkaufspreis von rund 250,00 Euro für die Downloadversion bei softwareload.de sollte man also wirklich ein Schnäppchen machen (in der Schachtel bekommt man es für 289,00 - 299,00 Euro). Ob dem auch wirklich so ist, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

weiterlesen

Ausführlicher Praxistest: LG LX300G

10.02.2011

Allgemeines

Der LG HX300 G ist trotz seines sehr veränderten Äußeren der direkte Nachfolger des erfolgreichen HX200. Am Konzept und der Bedienung hat sich hingegen recht wenig verändert, was einerseits erfreulich ist, da der Vorgänger zu seiner Zeit die Spitze seiner Klasse repräsentierte. Andererseits muss man aber auch mit „vererbten“ Schwächen leben, die man beim Modellsprung problemlos hätte vermeiden können.

weiterlesen...

Kurztest: Jawbone Jambox

06.02.2011

Vorstellung

Die Jambox ist ein kleiner Soundbrick in einem minimalistischen aber dennoch sehr prägnanten Design. Als Klangquellen dienen entweder Endgeräte mit einem Line- bzw. Kopfhörerausgang oder solche, die Stereoton über Bluetooth 2.1 ausgeben können. Zudem kann das Gerät über entsprechende Bluetooth-Protokolle als Freisprecheinrichtung verwendet werden.

Die Verarbeitung bewegt sich auf sehr hohem Niveau und die Haptik macht einen durchaus wertigen Eindruck. Beim „Photoshooting“ haben wir die Jambox mal spaßeshalber auf einer Piega P10, einem gediegenen High-End Wandler mit einem Stückgewicht von ca. 70Kg abgestellt. Vergleiche sollte man hieraus allerdings nicht ziehen!

weiterlesen...

Start

06.02.2011

Und los geht's!!!

Viel zu lange habe ich die Veröffentlichung meines Gadget-Blogs verbummelt, aber nun ist tatsächlich der "große" Tag gekommen, an dem der erste Test ins Netz geht. Ohne mir den Kopf zu zerbrechen, welchem erlauchte Produkt denn diese Ehre wohl gebühren sollte, habe ich mich für das HTC Desire HD entschieden, da es schlicht und einfach das Gerät ist, mit dem ich mich in den letzten Wochen am ausgiebigsten beschäftigt habe. Allen Interessierten wünsche ich viel Spaß beim Lesen.

tfr

Test: HTC Desire HD (ausführlicher Langzeittest)

02.02.2011

Überblick

Der erste Satz, der bei den meisten Menschen fällt, die den HTC Desire HD zum ersten Mal in Händen halten lautet i. d. R.: Ist der /das aber groß! Darauf folgt auch gleich: Ganz schön schwer! Beides trifft wohl zu. mit den Außenmaßen 68x123x11,8 mm fällt die Einstufung als Handy schwer. Auch die 164 Gramm Lebendgewicht (mit Akku) liegen jenseits des Mittelfelds dieser Gerätekategorie. Nichtsdestotrotz findet der Desire HD recht angenehm Platz in der Hosentasche einer Jeans oder einer Jackett-Innentasche. In einer dünnen Bundfaltenhose mit Bügelfalte würde ich ihn aber nicht unbedingt verstauen. Dass könnte schon für den ein oder anderen despektierlichen Blick sorgen.

weiterlesen...


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü